materialfluss PRODUKT DES JAHRES 2020

Die Logistik- und Intralogistikbranche steckt voller Innovationen, es wird Zeit, diese zu zeigen: Die Leser von materialfluss wählen im Winter erstmals das materialfluss PRODUKT DES JAHRES 2020.

Die Bewerbungsphase ist abgeschlossen. Bis zum 6. November konnten Unternehmen und Leser Produkte und Projekte in 14 Kategorien vorstellen. Gesucht wurden Produkte und Projekte, die eine technische Besonderheit haben, deren Markterfolg im Jahr 2019 für eine Auszeichnung spricht oder die die Branche in besonderen Maße beeinflusst haben. In den Logistik-­Kategorien wurden auch Projekte vorgeschlagen.

Ab 13. Dezember steigt dann die Spannung: Mit dem Erscheinen der Sonderausgabe materialfluss WELT DER INTRALOGISTIK stellt die Redaktion zum ­einen die Nominierten in den Kategorien vor, zum anderen ist dann das Wahlportal hier an dieser Stelle geöffnet. In den ersten beiden Ausgaben von ­materialfluss im Jahr 2020 wird schließlich das Geheimnis gelüftet und die Sieger in den jeweiligen Kategorien bekannt gegeben. Mögen das beste Produkt und das beste Projekt ­gewinnen!

 

Alle Kategorien im Überblick


Kategorie 1
Lager- und Kommissioniertechnik: Lager- und Regalsysteme
Unter anderem mit: Regale und Umlaufregale, Automatische Lager-und Regalsysteme


Kategorie 2
Lager- und Kommissioniertechnik: Kommissioniertechnik
Unter anderem mit: Arbeitsplätze (Kommissionierung), Kommissioniersysteme, Kommissioniertechnik (beispielsweise Pick-by-Light, Pick-by-Voice etc.)


Kategorie 3
Lager- und Kommissioniertechnik: Behälter, Boxen und Paletten


Kategorie 4
Förder- und Hebetechnik: Fördertechnik und Förderanlagen
Unter anderem mit: Arbeits- und Hebebühnen im Lager, Aufzüge/Vertikalförderer, Brandschutztore für Förderbänder, EHB, Förderbänder, Fördertechnik allgemein, Hubtische im Lager, Rollen, Schüttgutförderer


Kategorie 5
Förder- und Hebetechnik: ­Krane und Komponenten
Unter anderem mit: Anschlagmittel, Hebezeuge, Ketten, Kran-Komponenten, Krane, Kettenzüge/Seilwinden


Kategorie 6
Förder- und ­Hebetechnik: RBG und Shuttle


Kategorie 7
Flurförderzeuge: Stapler und Flurförderzeuge


Kategorie 8
Flurförderzeuge: Stapleranbaugeräte und Staplerkomponenten


Kategorie 9
Flurförderzeuge: FTS


Kategorie 10
Logistik: ­Logistik-Dienstleister (materialfluss PROJEKT DES JAHRES)
In dieser Kategorie werden sowohl Projekte von Logistik-Dienstleistern für Kunden (Outsourcing, Beschaffung, etc.) als auch Produkte und besondere Dienstleistungen aus­gezeichnet.


Kategorie 11
Logistik: Logistik­immobilien-Entwickler (materialfluss PROJEKT DES JAHRES)
In dieser Kategorie werden Projekte von Logistik-Immobilienentwicklern oder Logistik-Dienstleistern ausgezeichnet.


Kategorie 12
Logistik: Behälter- ­­und Palettenpooling (materialfluss PROJEKT DES JAHRES)
In dieser Kategorie werden Projekte von Logistik-Dienstleistern und Poolbetreibern als auch Produkte ausgezeichnet.


Kategorie 13
Software und ­Identtechnik: ­Logistik-Software
Unter anderem mit: Simulationssoftware, Software sonstige, Supply Chain Management, WMS


Kategorie 14
Software und Identtechnik: Identtechnik und Wiegetechnik
U. a.: Barcode-Systeme, Bildverarbeitungssysteme, Datenübertragung, Drucker, Etikettendrucker, Etikettiersysteme, Identsysteme, Industrie-PCs, Handhelds

Alle Fakten

• Ende der Bewerbungs- und Vorschlagsphase: 4.11.2019. Die Redaktion ergänzt Bewerbungen um eigene Vorschläge. Mehrfach­bewerbungen sind möglich. Pro Kategorie werden drei bis fünf Produkte und
Projekte ausgewählt.

• Was wird prämiert? Herausragende Produkte und Projekte, die im Jahr 2019 Intralogistik-Kunden begeistert haben. Es werden Auszeichnungen in 14 Rubriken vergeben, die sich an den Heftrubriken von materialfluss, Fachmedium der Intralogistik, orientieren.

• Vorstellung der Nominierten: in materialfluss WELT DER INTRALOGISTIK (erscheint am 13.12.2019)

• Start der Leserwahl: Mit Erscheinen der Dezemberausgabe von materialfluss, materialfluss WELT DER INTRALOGISTIK

• Vorstellung der Gewinner: in materialfluss 1-2/19 und 3/19

• Wie kann man sich be­werben: Senden Sie eine E-Mail an redaktion@­materialfluss.de mit einer möglichst aussagekräftigen und an Fakten orientierten Kurzbewerbung sowie Bilder vom Produkt oder Projekt. Insbesondere sollte die Frage im Mittelpunkt stehen, was das Produkt zum Produkt des Jahres macht. Subjektive Einschätzungen sind erlaubt, die materialfluss-Leser haben am Ende das Wort.