Outsourcing

Aus zwei mach eins

Ein gelungenes Inhouse-Outsourcing zeichnet sich durch langfristig angelegte Projekte und Bereitschaft zu Investitionen aus. Der Outsourcing-Spezialist Benway Solutions ist seit mehreren Jahren am Standort seines FMCG-Kunden verantwortlich für das Repacking. Die Investition in eine automatische Sleever-Anlage soll künftig den Durchlauf und die Effizienz steigern.

Hightech im Repackaging-Zentrum
Hightech im Repackaging-Zentrum, das Benway Solutions für einen Kunden aus dem Bereich Health & Personal Care bewirtschaftet. Fotos: Benway Solutions

Gerade zu besonderen Anlässen wie Weihnachten, Ostern oder Muttertag, lassen sich Konsumenten durch ansprechend verpackte Sets zum Kaufen verleiten. Das Prinzip mehr für sein Geld zu bekommen, also „Buy one, get two“ wirkt verkaufsfördernd. Für seinen Kunden im Bereich Health & Personal Care bewirtschaftet die Benway Solutions das Repacking-Zentrum. Neben der Lagerung, dem Warenein- und -ausgang sowie der Kommissionierung werden Displays, Regalkartons und Verkaufseinheiten für den Einzelhandel verpackt und konfektioniert. Die durchschnittliche Produktion von Verkaufs- und Promotion-Displays liegt bei 20.000 Stück pro Woche.

Von halbautomatisch zu vollautomatisch

Sleeveranlage
Vollautomatisch: Die Sleeveranlage kann die Verkaufseinheiten einschweißen und verpacken.

Bislang wurden die Sleeves manuell um die Produkte gelegt und durchliefen anschließend einen Schrumpftunnel. Am Ende des Tunnels entnahmen Mitarbeiter die Produkte, verpackten diese oder transportierten sie zu einem weiteren Produktionsschritt. Dieser Prozess erwies sich als sehr aufwändig und dadurch langsamer und weniger flexibel.

Gemeinsam mit einem Hersteller von Verpackungsmaschinen hat die Benway Solutions in den letzten Monaten eine automatische Verpackungsanlage exakt auf die Bedürfnisse des Kunden entwickelt und getestet. Die Anlage transportiert die Produkte auf einem mehrere Meter langen Zuführungsband zum Sleever, welcher eine Schlauchfolie über die zu Duos oder Trios zusammengefassten Einheiten stülpt. Im nachfolgenden Schrumpftunnel umschließt die Folie durch Erhitzung die Produkte sicher und kompakt. Je nach Kundenpräferenz lassen sich PETG- oder PLA-Folien auf der Anlage verarbeiten. Die als Biokunststoff bekannten PLA-Folien zeichnen sich durch besonders hohe Transparenz, Festigkeit und Glanz aus und sind zudem noch biologisch abbaubar. Der Durchlauf der Produkte in der Anlage erhöht sich durch das automatische Sleeven auf bis zu 4.000 Packs pro Stunde für Duos. Die Anlage ist hochflexibel und kann alle Produkte einschweißen, welche annähernd zylindrisch und maximal 300 mm hoch sind. Je nach Vorgabe werden die eingeschweißten Einheiten etikettiert und danach auf einem Verpackungstisch verpackt. Einige Einheiten durchlaufen die Anlage weiter, um von einer automatischen Banderoliermaschine zu weiteren Einheiten zusammengefasst zu werden, teilweise bis zu zwölf Produkte pro Einheit.

Anzeige
Björn Svanström
Damit versucht der Logistik-Dienstleister vor allem „Transparenz ist immer die Grundlage für gegenseitiges Vertrauen“. abzufedern und die Lieferfähigkeit zu erhalten.

Björn Svanström Geschäftsführer Benway Solutions

„Wir sind in engem Dialog mit unserem Kunden um die Sleever-Anlage optimal einzufahren“, berichtet Rainer Littig, Leiter Repacking und Projektverantwortlicher. „Mit den ersten Tests waren wir nicht zufrieden, da die Produkte noch nicht optimal eingeschweißt waren. Wir haben jetzt mit dem Hersteller noch einige Modifikationen vorgenommen, so dass die Anlage im Januar in Betrieb gehen wird.“

intra_logistic_kastenbild

Intra meint: Vorsprung

Logistik-Dienstleister setzen immer mehr darauf, sich mit der Qualität der von Ihnen angebotenen Lagerlogistik von Marktbegleitern (welch eleganter Ausdruck!) zu unterscheiden. Dies führt zwar dazu, dass die Investitionen in die für Kunden betriebenen Logistik- und Distributionszentren zwar steigen, aber langfristig die Abhängigkeit vom reinen Fahren von Ware von A nach B sinkt.

Transparenz und Vertrauen

saisonale  Schwankungen
Damit versucht der Logistik-Dienstleister vor allem saisonale Schwankungen abzufedern und die Lieferfähigkeit zu erhalten.

Die Investition in Automatisierung bedeutet für Benway Solutions eine Investition in die langfristige Geschäftsbeziehung mit dem Kunden. „Durch die neue Anlage werden wir noch besser auf die saisonalen Spitzen reagieren können“, sagt Björn Svanström, Geschäftsführer der Benway Solutions. „Eine Erhöhung der Verpackungsleistung um das Zweieinhalbfache ist von Vorteil, die Bereitstellung der Artikel allerdings eine weitere Herausforderung. Dank unseres eigenen Prozessmanagements sind wir hier gut aufgestellt.“

Die Zusammenarbeit mit Benway Solutions bietet dem Kunden Vorteile: Neben Qualitätsverbesserungen im Bereich der Packschemata beim Displaybau, konnte die Produktionsplanung um 20 Prozent verbessert werden. Der Grund war auch hier die Bereitschaft zur Investition in IT-Lösungen. „Wenn wir uns mit unserem Kunden durch ein gemeinsam genutztes IT-Tool vernetzen entsteht Transparenz. Diese ist immer die Grundlage für gegenseitiges Vertrauen“, meint Björn Svanström.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Outsourcing

Arvato auf Expansionskurs im E-Commerce

Arvato SCM Solutions hat Doppler Labs als Neukunden gewonnen. Für das US-Start-up-Unternehmen aus San Francisco, das mit dem Produkt here one die ersten kabellosen smarten 3-in-1-Ohrstöpsel entwickelt hat, verantwortet der Arvato-Geschäftsbereich...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Outsourcing

Outsourcing – Die bessere Alternative

Direkte Instandhaltungskosten von Personal und Material stellen in der Betreuung intralogistischer Anlagen eine messbare Größe innerhalb der Jahresbilanz dar und beeinflussen die Frage nach einer Modernisierung der Systeme. Wie aber verhält sich...

mehr...
Anzeige

Outsourcing

Lebensmittellogistik der Superlative

In Aargau in der Schweiz ist die größte Bäckerei des Landes entstanden und ein Logistikzentrum, das Maßstäbe setzt. Das Projekt ist ein Meilenstein in der Umsetzung der Logistikstrategie von Coop. Die Vision des Großverteilers sieht vor, dass bis...

mehr...

Outsourcing

Logistik, nahe an Industrie und Handel

Waren von A nach B zu bringen, pünktlich, das bekommen viele Logistik-Dienstleister, große wie kleine, fehlerfrei und zur Zufriedenheit der Kunden hin. Reden wir dagegen von Gefahrstoff­-transporten, von Retourenhandling oder von Transport und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Outsourcing

Wettrennen in der Pharmalogistik

In der Pharmaindustrie ist ein Veränderungsprozess im Gang, der sich auf die Logistikstruktur und die erforderlichen Immobilien auswirkt. Spezialisierte Dienstleister wie Loxxess Pharma übernehmen als Outsourcing-Partner logistische Aufgaben, die...

mehr...

Outsourcing

Sie sind da, wenn man sie braucht

Vor allem, um Produktionsspitzen abzufangen, entscheiden sich mittelständische Unternehmen häufig, Teile der Produktion und der Logistik auszulagern. Bei der Suche nach einem passenden Partner sind Flexibilität, Qualität und Liefertreue die...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite