zurück zur Themenseite

LogiMAT 2019

Martin Schrüfer,

Schulte führte durch Lagertechnik-Welten

Als äußerst erfolgreich bezeichnete Andrea Schulte, geschäftsführende Gesellschafterin, Schulte Lagertechnik, Sundern, die Teilnahme ihres Unternehmens auf der LogiMAT in Stuttgart. „Unser neues Messekonzept ist sehr positiv von den Standbesuchern angenommen worden. So wurden die einzelnen sogenannten Lagertechnik Welten als kundenorientiert wahrgenommen. Besonders gefreut hat sich Marketingleiter Christian Janhsen über die Auszeichnung zum German Design Award „Wir sind stolz auf die Anerkennung der Qualität unseres MULTIplus Fachbodens“.

© Schulte Lagertechnik

Zum Messeerfolg beigetragen hat das neue und offene Konzept des Messestandes, das die Besucher zur direkten Kommunikation mit den Experten von Schulte Lagertechnik einlud. Der Besucher wurde durch die sogenannten ‚Lagertechnik Welten‘ mittels einer roten Ganglinie geführt und hatte die Möglichkeit, in jeder Welt branchenspezifische Lösungsansätze zu entdecken. Verstärkt wurde die jeweilige Lagertechnik Welt, neben bestückten Regalen zu jedem Thema, zusätzlich mit vollflächigen eindrucksvollen Referenzbildern aus der jeweiligen Branche, wie unter anderem einer E-Commerce Welt. Diese Inszenierung sorgte für ein sowohl haptisches als auch visuelles Erlebnis.

Ein weiteres Highlight ist der neue Schulte 3D-Configurator 2.0, der von den Schulte Lagertechnik Experten in der digitalen Lagertechnik Welt vorgestellt wurde. In der erweiterten und mit neuen Modulen ausgestatteten Version ist der über PC, Notebook oder Tablet nutzbare Schulte 3D-Configurator jetzt in der Lage die einzelnen Regale in gewünschter Anordnung und Kombination, zum Beispiel Fachbodenregale und Palettenregale, auch in ihrer Einsatzumgebung in einer Lagerhalle oder in der Produktion, räumlich und lösungsorientiert darzustellen. Das heißt der Benutzer kann seine individuellen Raumdaten eingeben und in Form einer räumlichen 3D-Visualisierung seine konfigurierten Regale dort platzieren.

Anzeige

Großes Interesse der Standbesucher fand auch die Lagerwelt der MULTIplus Fachbodenregale, die dem Betreiber mit dem MULTIplus Fachboden eine um 20 Prozent höhere Lagerkapazität bietet. In Summe betrachtet ein wichtiger Aspekt in Bezug auf die Effizienz und Wirtschaftlichkeit des Lagerbetriebs. Und so waren es denn auch die anwendungstechnischen Vorteile, in Kombination mit der visuellen Erscheinung, die den Rat für Formgebung der deutschen Marken -und Designinstanz überzeugt haben den MULTIplus Fachboden mit dem German Design Award auszuzeichnen.

Die Begründung der Fachjury, die den Preis bereits vor der LogiMAT vergab, war, auf den Punkt gebracht, das flache Design des Fachbodens, der eine platzsparende Konstruktion und Bauweise mit hoher Traglast vereint. Dieser Preis war für Andrea Schulte auch Beweis dafür, dass anwendungstechnischer Nutzen durchaus mit ästhetischer Formgebung vereinbar sei. „Und so konnten wir auf der LogiMAT einmal mehr mit einem umfassenden Produktportfolio unsere Philosophie lieber logisch lagern, mit den entsprechenden cleveren Lösungsansätzen, überzeugend darstellen.“

Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vier Fragen an...

Autonom, schnell und unfallsicher

Arbeitsschutz und Autonomie sind zwei der Themen, die die Lagerlogistik in den kommenden Jahren stark beschäftigen werden. materialfluss sprach mit Managern von Elokon, Velodyne und I.D. Systems über Trends und gibt einen Ausblick auf die kommenden...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite