Kontraktlogistik

Logistikdienstleister als Wegbereiter für den E-Commerce

Schenker Deutschland erweitert und systematisiert seine Dienstleistungen für den E-Commerce in einer unternehmenseigenen Aufbauorganisation. Das Portfolio hält Lösungen für unterschiedliche Unternehmenstypen bereit: Von der Kompaktlösung für kleine und mittelständische Unternehmen über integrierte Lösungen für Kunden mit Omnichannel-Vertrieb bis zum reinen E-Fullfillment.

DB Schenker
Start-Up trifft auf Riesen-Logistikdienstleister: Casper vertraut logistisch in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf DB Schenker. Foto/Grafik: Schenker Deutschland

Von solchen Wachstumsraten können andere nur träumen. Ende Januar gab der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland, bevh, die Branchenzahlen für das vergangene Jahr 2017 heraus: „Mit einem Plus von 10,9 Prozent auf 58,47 Mrd. Euro ist 2017 der Brutto-Umsatz mit Waren im E-Commerce zweistellig gewachsen. Der reine E-Commerce Umsatz steht erstmals für jeden achten Euro im Einzelhandel.“ Der bevh differenziert dabei noch einmal nach unterschiedlichen Händler- bzw. Vertriebstypen. Demnach waren die Multichannel-Händler besonders erfolgreich. 2017 legten Unternehmen, die über mehrere Vertriebskanäle verfügen, im Online- und Versandhandel um 21 Prozent auf 20,1 Mrd. Euro zu. Die Onlinemarktplätze konnten ihr Volumen um 4,4 Prozent auf 27,9 Mrd. Euro steigern. Online-Pureplayer legten um 12,6 Prozent, also fast 1 Mrd. Euro auf 8,56 Mrd. Euro zu.

Namhafte Kunde im Bereich Omnichannel

In den besonders stark gewachsenen Bereichen des Omnichannelvertriebs und der Online-Pureplayer arbeite der Logistikdienstleister Schenker Deutschland AG für namhafte Kunden. Zwei aktuelle Beispiele: Seit Juni 2017 ist DB Schenker exklusiver Kontraktlogistikpartner für die Lederwaren des Modelabels Fossil. Vom Güterverkehrszentrum Augsburg werden die Vertriebswege E-Commerce, Warenhäuser und Fossil Shops für die Regionen Europa, Naher Osten und Afrika bedient. Insgesamt sind 6.000 Quadratmeter Lagerfläche eingerichtet, ebenso die Arbeitsstationen für das Etikettieren, Kommissionieren, Verpacken und viele weitere Value Added Services. Im Jahresschnitt werden ca. 8.000 Produkte pro Arbeitstag bearbeitet, an Spitzentagen kann das Volumen auch auf über 30.000 steigen. DB Schenker hat dazu die ERP-Lösung von Fossil vollständig adaptiert und in die eigene IT integriert.

Anzeige

Für das 2014 in New York gegründete Unternehmen Casper hat DB Schenker ein Logistik-Konzept entwickelt und agiert in Deutschland, Österreich und der Schweiz als Logistikpartner. Casper produziert und vertreibt Matratzen, Kissen und Bettbezüge, vorrangig im E-Commerce. Seit 2016 etabliert sich das Unternehmen auch auf den europäischen Märkten. Bei der Suche nach einem Logistikpartner waren Professionalität entlang der gesamten Supply Chain und ein hochdynamisches Fulfillment gefragt. Von strategischer Bedeutung war, dass DB Schenker die Logistik-Kapazitäten, die das geplante Wachstum verlangt, langfristig und zuverlässig anbieten kann.

Vollständiges Lösungsportfolio

Auf Basis der Erfahrung mit Kunden wie Casper und Fossil beschreibt Marc Clausing, Vice President E-Commerce Cluster DE/CH bei der Schenker Deutschland AG die logistischen Kundenanforderungen im Online-Handel. Marc Clausing: „Zunächst ist E-Commerce für den Logistiker eine breit gefächerte Aufgabe entlang der gesamten Supply Chain. Es geht ja nicht nur um die Last-Mile. Dazu kommt potentiell auch die Ver-sorgungslogistik. Und es geht um die Bereitstellung von IT-Schnittstelle entlang des gesamten Vertriebswegs.“

Dazu kommen unter den Aspekten Flexibilität und Wachstum sehr hohe Anforderungen an den Logistikpartner. Marc Clausing: „Von strategischer Wichtigkeit war in fast allen Angebotsverhandlungen, dass wir neben einem schlüssigen und innovativen Logistikkonzept nachweisen konnten, dass wir über ausreichend Ressourcen vor allem an Flächen und Personal verfügen. Erstens um die für den E-Commerce typischen starken saisonalen und wöchentlichen Volumenschwankungen abbilden zu können. Und zweitens um die in diesem Zweig nicht unüblichen jährlichen Wachstumsprognosen von 100 bis 200 Prozent sicher unterstützen zu können.“

Genau hier kommen die Stärken eines global Players wie DB Schenker zum Tragen. Allein die Schenker Deutschland AG bringt 15.700 Mitarbeitern an mehr als 100 Standorten und über eine Million Quadratmeter Logistikfläche ins Spiel. Damit lassen sich auch groß angelegte E-Commerce Projekte optimal auslegen und Kunden langfristig in Wachstumsphase begleiten.

Schematisch
Schematisch: E-Commerce und dafür nötige Funktionalitäten.

Dazu noch einmal Marc Clausing: „Nach einem kontinuierlichen Prozess entlang der Implementierung von E-Commerce-Lösungen für namhafte Kunden sind wir inzwischen soweit, dieses Geschäftsmodell in Gestalt einer eigenen Organisation zu etablieren. Wir haben dazu im Ressort der Kontraktlogistik Projektmanager angesiedelt und planen mit ausgewählten Standorten eine flächendeckende Weiterentwicklung. Ein Customer Service mit System-Kompetenzen steht zur Betreuung der Endkunden bereit.

Alle diese Leistungen stehen in Form des kompakten Produktes netlivery auch für kleine und mittlere Unternehmen bereit, die einen einfachen und schnellen Einstieg in den Online-Vertrieb angehen möchten. Dank ihres modularen Aufbaus kann die Lösung individuell den Kundenbedürfnissen angepasst werden, wobei Kosten nur für die jeweils genutzten Modulbausteine entstehen („pay-by-use“): Von Funktionalitäten für Webshop-Verwaltung über Online-Marketing, Payment-Dienste und ERP bis hin zu Warehousing, Pick & Pack, Distribution, Reklamationen und Kundenservice.

Schnelle Integration des Online-Handels

Ein typisches Beispiel für eine Lösung auf Basis von netlivery ist die Zusammenarbeit von DB Schenker mit dem österreichischen Hörgeräteakustiker Neuroth. Die Neuroth AG vertreibt in ihren über 240 Hörcentern neben Hörgeräten auch Gehörschutz-Lösungen. Um mit dem Gehörschutz-Sortiment unter der Marke Earwear auch online präsent zu sein, benötigte Neuroth einen Webshop, das notwendige Vertriebsnetz, eine kaufmännische Softwarelösung sowie Lager- und Transportkapazitäten. Die Wahl fiel schließlich auf netlivery. Der gesamte E-Commerce konnte als Service in die Unternehmensgruppe integriert werden, ohne zusätzliche Vertriebsstrukturen aufbauen zu müssen. Thomas Perissutti, Vorstand der Neuroth AG, fasst zusammen, warum sich Neuroth für netlivery entschieden hat. „Die Gesamtlösung von Webshop, Auftragsmanagement, Warehousing und Transport überzeugte uns.“

Tatsächlich hat DB Schenker für Neuroth nicht nur die Funktionalitäten des Webshops übernommen, sondern auch eine Reihe von Transport- und Warehousing-Aufgaben. Der Logistikdienstleister nutzt dazu ein eigenes Logistik-Service-Center in Innsbruck für die Lagerung und Kommissionierung aller über den Webshop bestellten Produkte und organisiert ihre Lieferung. Jede Bestellung im Internet wird nach dem Echtzeit-Bezahlvorgang automatisch in die Backend-Systemen von NetLivery übergeben und in das WMS eingespeist. Der Transport an den Endkunden kann über das integrierte Trackingsystem verfolgt werden. Dank netlivery kann sich Neuroth weiterhin auf ihre langjährigen Kernkompetenzen konzentrieren: den Verkauf, die Fertigung und individuelle Anpassung von Hörgeräten und Gehörschutz-Lösungen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

E-Commerce

Sportausrüstung clever kommissioniert

Das E-Commerce Unternehmen Sport Okay GmbH vertreibt über seinen Onlineshop alpine Bekleidung und Sportausrüstung. Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung hat sich das Unternehmen entschieden, in Innsbruck in den Neubau eines Logistikzentrums zu...

mehr...
Anzeige

LogiMAT 2019

Ferags Debüt für Vertikalsorter

Erstmals auf der LogiMAT zu sehen ist der Vertikalsorter denisort Compact von Ferag. Das mobile System eignet sich optimal zum Sortieren von Gütern bis zu einem Gewicht von zwölf Kilogramm – besonders geeignet für KEP-Dienste und Anwender aus dem...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite