Rückkauf an die Dänen

Martin Schrüfer,

Nilfisk gibt Outdoor-Geschäft an Egholm ab

Wie bereits im vergangenen Jahr angekündigt, hat der Reinigungsgerätespezialist Nilfisk zum 1. Januar seine Outdoor-Sparte an das dänische Unternehmen Egholm verkauft. Mit der Transaktion geht die erfolgreiche Business Unit zurück an die ursprünglichen Eigentümer, von denen Nilfisk das Geschäft im Jahr 2011 erworben hatte. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Kunden weiterhin einen starken Partner an ihrer Seite haben. Mit Egholm übernimmt ein ausgewiesener Produkt- und Branchenkenner das Ruder – sowohl in der nahtlosen Kundenbetreuung als auch in der konsequenten Weiterentwicklung des Portfolios“, so Dr. Reinhard Mann, Senior Manager GAS-Region (Germany, Austria, Switzerland) von Nilfisk.

Dr. Reinhard Mann, Senior General Manager der Nilfisk GmbH in der GAS-Region. © Nilfisk

Die Entscheidung, das Outdoor-Geschäft zu verkaufen, ist das Ergebnis einer systematischen Analyse zu nachhaltigen Marktpotenzialen und Synergieeffekten zwischen den einzelnen Lösungsbereichen von Nilfisk. „Wir befinden uns mitten in einer Transformation vom reinen Produkthersteller hin zum ganzheitlichen Lösungsanbieter. Unser Fokus liegt auf dem Aufbau starker Beratungs- und Prozesskompetenzen in den digitalen Zukunftsmärkten unserer Branche. Wir wollen in der intelligenten, vernetzten Reinigung eine Führungsrolle übernehmen und rechnen in den nächsten fünf bis sieben Jahren mit einem Gesamtumsatzanteil für autonome Lösungen von zehn Prozent. Um das zu erreichen und unseren Kunden völlig neuartige Lösungen zu bieten, war eine Konzentration der Ressourcen unumgänglich“, so Dr. Mann weiter.

Anzeige

Kontinuität in der Produktion

Mit dem Verkauf der Outdoor-Sparte übernimmt Egholm die Produktplattformen „2150“, „2250“ und „3070“. Diese werden weiterhin am Standort Lemvig in Dänemark produziert und aktiv weiterentwickelt. Gleiche Kontinuität stellt der neue Eigentümer bei der Weiterbeschäftigung der dort ansässigen Belegschaft sicher.

Die Plattform „3500/3570“, welche bislang im italienischen Guardamiglio gefertigt wurden, wird hingegen nicht fortgeführt und voraussichtlich auch verkauft. Das kompetente und erfahrene Team rund um den ehemaligen Nilfisk Outdoor-Chef Norbert Birkendorf wird in die neue Egholm GmbH mit Sitz in Braunschweig überführt.

Die beiden Brüder und Egholm-Geschäftsführer Kaj und Jens Christian Egholm zeigen sich begeistert, das erfolgreiche Produktportfolio wieder übernehmen und langfristig auszubauen zu können. „Der Outdoor-Markt ist ein hochattraktiver Zukunftsmarkt. Wir freuen uns sehr darauf, unseren Kunden und der Branche innovative Konzepte zu alternativen Antrieben und neuen Arbeitsweisen vorzustellen. Unsere Ideenbücher sind prall gefüllt und warten nur darauf, aufgeschlagen und umgesetzt zu werden“, so Kaj Egholm.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bodenreinigung

Zwei Funktionen in einer Maschine

Mit der B 300 RI bringt Kärcher erstmals eine Scheuersaugmaschine mit Verbrennungsmotor auf den Markt. Damit wird eine wirtschaftliche Bodenreinigung großer Flächen unabhängig von Batterielaufzeiten möglich. Die Aufsitz-Maschine kann auch im...

mehr...

Bodenreinigung

Sauber mit Hybrid-Antrieb

Beim Kfz-Zulieferer ZF in Schweinfurt setzt die Gegenbauer Service GmbH eine Hybrid-Maschine von Nilfisk zur Reinigung der umfangreichen Bodenflächen ein. Und ist zufrieden mit dieser innovativen Technik. Der Begriff „Hybrid“ bedeutet so viel wie...

mehr...

Bodenreinigung

Wie wichtig ist der Wassertank?

Eines der zentralen Kriterien beim Kauf einer Scheuersaugmaschine ist das Volumen der Frischund Schmutzwassertanks. Ihm kommt einige Bedeutung zu, da die Behältergröße auf nahezu alle Maschineneigenschaften und Leistungsdaten Einfluss nimmt....

mehr...

Bodenreinigung

Neuzugang bei IP Gansow: Der Titan 151

Das Aufsitz-Scheuersaugmaschinen-Programm von ­IP Gansow hat einen Neuzugang: Der Titan 151 BF 87 verspricht effiziente ­Reinigung bei kompakten Abmessungen. Der Titan 151 gehört zu der Produktlinie Premium Green Line (was bedeutet: drei Jahre...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Positive Vorzeichen für zweite Ausgabe der Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff in Leipzig

Auf der Branchenplattform im April 2019 wartet ein vielfältiges Angebotsspektrum auf die Besucher

Die Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff geht vom 9. bis 11. April 2019 auf der Leipziger Messe in die nächste Runde. Für die zweite Ausgabe der europäischen Branchenplattform gibt es einen guten Zuspruch.

Zum Highlight der Woche...

Bodenreinigung

Sauberkeit mit maximalem Mini

Mit der neuen CT 80 mini aus der Produktserie Professional Line hat der Reinigungsmaschinenspezialist IP Gansow die Lücke zwischen einer handgeführten und einer großen Aufsitzscheuersaugmaschine geschlossen. Im Mittelpunkt der Entwicklung stand...

mehr...

Reinigungsmaschinen

Fußböden nachhaltig reinigen

Saubere Fußböden sind in Logistikunternehmen nicht nur aus hygienischen, sondern auch aus gesundheitlichen Gründen unerlässlich. Der Spezialist für Reinigungsmaschinen, IPC Gansow, will mit ökonomischer und ökologischer Reinigung, sowie verbessertem...

mehr...

Bodenreinigung

Reinigungs-Kombi für Logistikunternehmen

Saubere Fußböden in Betriebsstätten von Logistikunternehmen ist eine unabdingbare Voraussetzung. Sie fördern nicht nur die Mitarbeitermotivation, sondern vor allem auch den Arbeitsschutz und die Arbeitssicherheit. Beim Logistik-Dienstleister nox...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite