Bodenreinigung

IP Gansow berät Senator International Logistics hinsichtlich der Fußbodenreinigung

Den Umzug zum neuen Standort in Hamburg nahm die Senator International Logistics GmbH zum Anlass, die Reinigung der Fußböden der Halle grundsätzlich neu zu überdenken. Mit Rat und Tat zur Seite stand ihr dabei der Reinigungsmaschinen-Hersteller IP Gansow. Besondere Aufmerksamkeit galt den Staubbelastungen und deren Auswirkungen auf die Gesamtsituation der Lagerreinigung.

IP Gansow GmbH
Von rechts nach links: Martin Neumann, Terminalleiter Hamburg, Senator International Logistics GmbH; Maschinenführer; Ingo Heitmann, Vertriebsleiter Deutschland Nord/Key Account Management der IP Gansow GmbH. Foto: PAS Presseagentur Schwarz

Die Senator International Logistics GmbH betreibt in Deutschland drei Standorte mit insgesamt 20.000 Quadratmeter Lagerfläche, davon zwei in Hamburg. In einer ihrer hanseatischen Lagerhallen betreut das Unternehmen die Logistik von Merchandising- und Promotionartikeln eines großen Softdrink-Anbieters. Es sorgt hier mit 30 Mitarbeitern für einen punktgenauen, effizienten und sauberen Einlagerungs- und Versandprozess. Die oftmals aus Asien angelieferten Waren werden kommissioniert und dann gemäß Abruf an die Endverbraucher wie Getränkestandorte oder Events versandt. Um diesen vielschichtigen Aufgabenfeldern noch besser gerecht zu werden, bezog man innerhalb des Hamburger Stadtgebietes eine neue Immobilie mit einer Lagerfläche von rund 10.000 Quadratmeter. In dem modernen Fußbodenbelag aus Gussbeton wurde über die gesamte Fläche eine Fußbodenheizung installiert, um eine stets angenehme Raumatmosphäre zu generieren. Die Investition in diese neue Immobilie sollte zukünftig im Werterhalt durch eine strategisch ausgerichtete Gebäudereinigung gesichert werden.

Anzeige

Zwei Arbeitsgänge kosteten zu viel Zeit

Früher wurde die Lagerhalle mittels einer Kehrsaug- und einer Aufsitzscheuersaugmaschine in zwei Arbeitsgängen gesäubert. Doch den Verantwortlichen war dieser Reinigungsablauf nicht produktiv genug. Der in zwei Arbeitsschritten unterteilte Reinigungsvorgang nahm bei der vergrößerten Freifläche von etwa 5.000 Quadratmeter zu viel Zeit ein. So benötigten die Mitarbeiter morgens und abends insgesamt fünf Stunden. Nachdem sie die zu reinigende Fläche mit der Kehrsaugmaschine abgefahren hatten, blieb oft nicht genug Zeit, um den zweiten Arbeitsschritt der Reinigung mit der Scheuersaugmaschine durchzuführen.

„Mit der kombinierten Aufsitzreinigungsmaschine aus der Produktionsreihe Professional Line konnte man bei Senator 50 Prozent der Reinigungszeit einsparen, weil sie in einem Arbeitsgang kehrt und nassscheuert.“ Ingo Heitmann, IP Gansow

Der Terminalleiter Hamburg Martin Neumann wandte sich an die IP Gansow GmbH  in Unna. Nach einer Vorortanalyse mit einer anschließenden Wirtschaftlichkeitsberechnung empfahl Ingo Heitmann, Vertriebsleiter Deutschland Nord/Key Account Management, die CT 230 BF 100 R Sweep. Was „am grünen Tisch“ geplant wurde, fand anschließend ihre Bestätigung im Praxistest. Man stellte fest, dass die CT 230 BF 100 R Sweep die Ansprüche an die Reinigungsqualität erfüllte, und der Reinigungsprozess schneller durchgeführt werden konnte: „Mit der CT 230 BF 100 R Sweep aus der Produktionsreihe Professional Line konnten wir circa 50 Prozent der Reinigungszeit einsparen, weil sie in einem Arbeitsgang kehrt und nassscheuert“, erklärt Ingo Heitmann.

Zwei in Einer

CT 230 BF 100 R Sweep
Kleiner Wendekreis: Das speziell dafür konstruierte Vorderrad macht die CT 230 BF 100 R Sweep besonders wendig. Foto: PAS Presseagentur Schwarz

Durch die Kombination von Kehrsaugen und Nassscheuersaugen werden nun mehr vorhandene Verschmutzungsarten, Grobschmutz, aufliegender Staub und anhaftende Verschmutzungen aus Reifenabrieb oder Verpackungen in einem Reinigungsprozess entfernt. Dies schafft ein permanent sauberes Umfeld für Mitarbeiter und Kunden. Es war wichtig, dass die neue kombinierte Reinigungsmaschine von allen Mitarbeitern ohne Probleme schnell und einfach zu bedienen ist und dabei ein qualitativ hochwertiges Reinigungsergebnis mit einer hohen Flächenleistung ergibt.

Der Begriff „Sweep“ bei der Aufsitzreinigungsmaschine CT 230 BF 100 R Sweep bezeichnet die Kombinationslösung von Kehren, Nassschrubben und anschließender Aufnahme der Schmutzflotte in einem Arbeitsgang. Dadurch wird verhindert, dass bei dem Reinigungsprozess Stäube in die Raumluft aufgewirbelt werden und sich auf die eingelagerte Ware niederschlagen oder sich gesundheitsschädlich für die Mitarbeiter auswirken. Bei einer Arbeitsbreite von 1.000 mm erreicht sie eine theoretische Flächenleistung von 8.000 m2/h. Bei Senator International Logistics verkürzte sich dadurch die Reinigungszeit auf 2,5 Stunden.

Die Seitenbesen kehren dabei den Grobschmutz in die Mittelspur, dort werden Schmutz und Staub mit Wasser gebunden, der Grobschmutz wird über zwei gegenläufig drehende Schrubbwalzen in den Kehrgutbehälter und der feine Schlamm in den Schmutzwassertank aufgesaugt. Durch die zentrale Position des Fahrersitzes und die kompakte, niedrige Bauweise ist eine ungehinderte Rundumsicht nach vorne und hinten gewährleistet. Selbst Mitarbeitern mit Handicap wird eine sichere und einfache Bedienung der Reinigungsmaschine ermöglicht.

Ohne Pfützen

Das patentierte Self Levelling System erzeugt einen automatisch kontrollierten und konstanten Anpressdruck der Walzen an Bodenunebenheiten. Dadurch wird ein gleichmäßiges Reinigungsergebnis garantiert, ohne das eventuelle Schmutztäler zurückbleiben.

Durch einen Saugfuß kann die Schmutzflotte direkt nach dem Scheuern rückstandlos aufgenommen werden. Ein Saugmotor ist Garant dafür, dass keine Pfützen auf dem gereinigten Fußbodenbelag zurückbleiben. Martin Neumann zeigt sich mehr als zufrieden: „Jeder Mitarbeiter kann nun morgens und abends einen Reinigungsvorgang durchführen, ohne dabei auf den bevorstehenden Zeitaufwand achten zu müssen. Wir können unsere Ware auch nach längerer Lagerungszeit, sauber und staubfrei an unsere Kunden übersenden.“

Wolf-Rüdiger Schwarz

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stapler & Komponenten

Service macht den Unterschied

Eine außerordentliche Serviceleistung ist für die Hamburger Still GmbH viel mehr als ein unternehmerisches Markenzeichen. Sie ist ein wichtiger Differenzierungsfaktor, mit dem sich Still als einer der führenden Anbieter maßgefertigter...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite